Der Europäische Sozialfonds in Nordrhein-Westfalen 2021 bis 2027 - Online-Konsultation läuft noch bis zum 06. März

Die Vorbereitung für die neue Förderphase des Europäischen Sozialfonds ESF 2021 - 2027 sind in Nordrhein-Westfalen angelaufen.

Auf der Basis der derzeitigen Verordnungsentwürfe der Europäischen Kommision arbeitet die ESF-Verwaltungsbehörde an der Erstllung des neuen Operationellen Programms. Das Operationelle Programm beschreibt die Aufgabenstellungen für die Förderphase 2021 – 2027 für den ESF in Nordrhein-Westfalen. Noch bis zum 06. März 2020 können sich arbeits- und sozialpolitische Akteure als auch die Öffentlichkeit am Online-Konsultationsverfahren beteiligen und Eingaben zum sogenannten Eckpunktepapier machen. Unter EU-Förderphase 2021 bis 2027 – Information und Konsultation zum Europäischen Sozialfonds | Arbeit.Gesundheit.Soziales sind alle Informationen zur Online-Konsultation und zum Verfahren eingestellt.

 

  • 29.11.2021
  • 13:06 Uhr
5. Aufruf zur Einreichung von Interessenbekundungen im Ausbildungsprogramm NRW gestartet - Frist endet am 30.12.2021

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW hat am 29.11.2021 den Programmaufruf zum 5. Durchgang im "Ausbildungsprogramm NRW" gestartet. Die Frist zur Einreichung der Interessenbekundungen mit allen aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen endet am 30.12.2021 um 17:00 Uhr (Dienstschluss).

Weiterlesen
  • 11.11.2021
  • 14:58 Uhr
  • Herne
Förderprogramm unternehmensWert:Mensch - coronabedingte Unterbrechung und digitale Erstberatung ab sofort wieder möglich

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation können im Förderprogramm uWM und seinen Programmzweigen uWM plus, Gestärkt durch die Krise und Women in Tech ab sofort wieder Erstberatungen virtuell oder telefonisch und Prozessberatungen mit den Unternehmen digital oder weiterhin - coronakonform - vor Ort durchgeführt werden. Auch eine Unterbrechung der Prozessberatung ist wieder möglich, wenn eine fristgerechte Durchführung und ein rechtzeitiger Abschluss wegen Covid-19 nicht erfolgen kann (bei "Gestärkt durch die Krise" ist wegen der kurzen Programmlaufzeit von einer Unterbrechung allerdings abzuraten). Der Zeitraum für eine coronabedingte Unterbrechung beginnt heute am 11.11.2021 und endet voraussichtlich zum 31.01.2022.

Weiterlesen
  • 11.11.2021
  • 14:20 Uhr
Freiberufliche Fachanwältinnen & Fachanwälte für Arbeitsrecht gesucht zum Aufbau eines Rechtsberatungspools

Zur Unterstützung der 53 Beratungsstellen Arbeit in NRW, die Beschäftigte in prekären Arbeitssituation und bei Arbeitsausbeutung beraten, sucht die G.I.B. Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH freiberufliche Fachanwältinnen und Fachanwälte. In einem Rechtsberatungspool sollen kundige Arbeitsrechtler*innen die Beratungsstellen kompetent unterstützen und mit umfassendem juristischen Wissen zur Seite stehen. Der Rechtsberatungspool startet zum 15.12.2021 und ist vorerst bis zum 31.12.2022 befristet. Bewerbungen sind bis zum 06.12.2021, 9:00 Uhr möglich.

Weiterlesen
  • 05.11.2021
  • 07:27 Uhr
  • Herne
Virtuelle Veranstaltungsreihe zu“Generationsübergreifender Wissensaustausch – Schlüssel für Digitalisierungsprojekte?”

Im November bietet das mib Management Institut Bochum GmbH drei kostenlose virtuelle Veranstaltungsformate zum Thema Generationsübergreifender Wissensaustausch an. Die Akzeptanz der Beschäftigten und ein erfolgreicher Wissensaustausch sind Garant für die erfolgreiche Umsetzung von Digitalisierungsprojekten und die Bewältigung des digitalen Wandels. Mit Hilfe digitaler Lösungen lassen sich bei vielen MitarbeiterInnen zusätzliche Erwerbspotenziale aufzeigen und neue, innovative Beschäftigungsmodelle realisieren. Dagegen können fehlende digitale Kompetenzen und Erfahrungswissen zum Risiko für Organisationen im zunehmenden digitalen Wettbewerb werden. Weiter zur Anmeldung:

Weiterlesen
  • 18.10.2021
  • 13:48 Uhr
"Gestärkt durch die Krise" und "Women in Tech" - so profitieren Unternehmen von den Programmerweiterungen bei unternehmensWert:Mensch

Wie können sich Unternehmen in der aktuellen Krise aber auch zukünftig gegenüber einer sich ständig wandelnden, dynamischen Umwelt behaupten? Wie lassen sich zeit- und ortsflexible Arbeitsstrukturen in Form von Home-Office-Strategien nachhaltig umsetzen, ein gutes Krisenmanagement für zukünftige Herausforderung verankern und eine krisenresiliente Unternehmenskultur etablieren? Gestärkt durch die Krise, einer der neuen Programmzweig im Förderprogramm unternehmensWert:Mensch, bietet mit seiner umfassenden Beratungs- und Unterstützungsleistung auf all diese Fragen optimale Lösungen. Der Informations- und Kommunikationstechnik-Branche (IKT-Branche) kommt eine Schlüsselposition im Rahmen der digitalen Transformation zu. Ohne sie ist die Zukunft undenkbar. Dennoch sind Frauen hier immer noch in der Minderheit. Women in Tech, der zweite neue Programmzweig, unterstützt Unternehmen der IKT-Branche, Frauen den Zugang zu ermöglichen und deren Verbleib im Betrieb zu sichern. Unternehmen erhalten Hilfestellung beim Aufbau eines gleichstellungs- und ganzheitlich diversitätsorientierten Human-Resource-Managements (HR-Managements). Beide Programmzweige werden mit Bundesmitteln und REACT-EU-Mitteln finanziert. Das Programm unternehmensWert:Mensch mit seinen neuen Programmzweigen wird ein letztes Mal bis 31.12.2022 verlängert.

Weiterlesen
  • 07.10.2021
  • 15:12 Uhr
  • Herne
Leitung der Regionalagentur Mittleres Ruhrgebiet neu zu besetzen

Die Herne.Business sucht eine neue Leitung für ihr regionales Kooperations- und Förderprojekt Regionalagentur Mittleres Ruhrgebiet. Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen und Gehaltsvorstellungen sind bis 31.10.2021 per E-Mail an die Herne.Business zu richten.

Weiterlesen
  • 05.10.2021
  • 14:41 Uhr
  • Herne
Aufruf zur Initiative #WiedereinstiegNRW für eine nachhaltige Erholung des Arbeitsmarktes gestartet

Um die Folgen von Corona auf dem Arbeitsmarkt, insbesondere die Situation von langzeitarbeitslosen Menschen zu verbessern, hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW am 04.10.2021 die Initiative #WiedereinstiegNRW gestartet. Vier gezielte Förderaufrufe sollen die nachhaltige Erholung des Arbeitsmarktes stärken. Die Programme werden aus REACT-EU-Mitteln finanziert, die für eine grüne, digitale und nachhaltige Stabilisierung der Wirtschaft nach der Pandemie bereitstehen.

Weiterlesen
  • 04.10.2021
  • 09:13 Uhr
  • Herne
Mit (Durch-)Blick in die berufliche Zukunft - Herner Schülerinnen und Schüler testen VR-Brillen

Am 30.09.2021 konnten Schülerinnen und Schüler der Realschule Sodingen die ersten Virtual-Reality-Brillen testen und eine virtuelle Reise in ihre berufliche Zukunft starten. Mit der trendigen Brille und in Kombination mit dem eigenen Handy können Berufsfelder hautnah in 3D-Optik erkundet werden. Die Aktion, um Jugendliche für das Thema Ausbildung zu gewinnen, wird mit Mitteln des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW im Rahmen der Initiative "Ausbildung Jetzt!" finanziert. Im Mittleren Ruhrgebiet stellen die Agenturen für Arbeit Bochum/Herne und Hagen, die Jobcenter Bochum, EN-Kreis und Herne, die Kommunale Koordinierungsstellen "Kein Abschluss ohne Anschluss" KAoA Bochum und Herne , die Handwerkskammer Dortmund, die Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen sowie die Regionalagentur Mittleres Ruhrgebiet zusätzliche Mittel zur Verfügung.

Weiterlesen
  • 09.09.2021
  • 14:45 Uhr
  • Herne
Aufruf zur Einreichung von Interessensbekundungen für das ESF-geförderte TEP-Programm bis 30.09.2021

Das neue Interessensbekundungsverfahren für das TEP-Programm ist am 09.09.2021 gestartet. Das mit Landes- und ESF-Mitteln geförderte Programm unterstützt Menschen mit Familienverantwortung bei der Suche nach einem betrieblichen Ausbildungsplatz in Teilzeit und gibt Hilfestellung, um Familie und Ausbildung zu vereinbaren. Bis zum 30.09.2021 können interessierte Bildungsträger ihre aussagekräftigen Bewerbungen einreichen.

Weiterlesen
  • 08.09.2021
  • 09:00 Uhr
  • Herne
Jour Fix für Unternehmen: Der Herner Förder-Freitag startet am 10.09.2021 zum Thema AUSBILDUNG

Der virtuelle Herner Förder-Freitag ist ein Gemeinschaftsprojekt der Regionalagentur Mittleres Ruhrgebiet und der Herne.Business. Das komprimierte 45-Minuten-Format informiert Herner Unternehmen regelmäßig darüber, wie sie Förderprogramme von Bund und Land nutzen können. Welche Zuschüsse und Leistungen es passgenau für ihre Unternehmenssituation gibt, erfahren sie hier. Der Herner Förder-Freitag richtet sich an Kleinstbetriebe wie auch mittlere und große Unternehmen.

Weiterlesen