• 04.11.2020
  • 11:30 Uhr
  • Herne
Programmaufruf "Matching-Berater 2020" gestartet - Interessenbekundungen bis 19.11.2020 möglich

Corona stellt sowohl für Ausbildungsbetriebe als auch für Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz eine Hürde dar, die es zu meistern gilt. Hier sollen durch neu geschaffene Stellen für "Matching-Berater 2020" Fachkräfte ausbildende Unternehmen in NRW bei der Besetzung offener Ausbildungsplätze gezielt unterstützen. Ziel ist es, offene Ausbildungsplätze bei Betrieben in Nordrhein-Westfalen mit jungen Menschen zu besetzen, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind (sog. Unversorgte) oder die sich für eine Ausbildung interessieren. Die Agenturbezirke Bochum und Hagen in der Region Mittleres Ruhrgebiet sind vom Aufruf erfasst.

Weiterlesen
  • 01.10.2020
  • 16:05 Uhr
  • Herne
„Ausbildung jetzt!“ - Beirat für regionale Beschäftigungsförderung unterstützt Landesaktion

In seiner Herbstsitzung am 2.9.2020 hat der Beirat für regionale Beschäftigungsförderung im Mittleren Ruhrgebiet, Unternehmen und Jugendliche dazu aufgerufen, trotz der schwierigen Ausgangslage infolge Corona Ausbildungsplätze zu halten und zusätzliche anzubieten sowie diese beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten aktiv zu nutzen.

Weiterlesen
  • 05.08.2020
  • 07:55 Uhr
  • Herne
Bundesprogramm "Ausbildunsplätze sichern" gestartet

Die erste Förderrichtlinie für das Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ mit einem Fördervolumen von bis zu 410 Millionen Euro ist am 1. August 2020 in Kraft getreten. Gefördert werden Betriebe mit bis zu 249 Beschäftigten, die eine Berufsausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen oder in den bundes- und landesrechtlich geregelten praxisintegrierten Ausbildungen im Gesundheits- und Sozialwesen durchführen. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/E/erste-foerderrichtlinie-fuer-das-bundesprogramm-ausbildungsplaetze-sichern.pdf?__blob=publicationFile

Weiterlesen
  • 17.06.2020
  • 07:47 Uhr
  • Herne
Aufruf Interessenbekundung "Beratungsstellen Arbeit" - Fristverlängerung bis zum 01.07.2020

Der Aufruf zur Interessenbekundung für die Einrichtung von „Beratungsstellen Arbeit“ in Nordrhein-Westfalen (gemäß den Regelungen zu „Erwerbslosenberatungsstellen“, zum ESF-Förderprogramm 4.3 Förderung von Erwerbslosenberatungsstellen) für die Förderjahre 2021 – 2022 wurde am 05.06.2020 vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen veröffentlicht. Die Unterlagen und weitere Informationen finden Sie unter: https://www.mags.nrw/esf-aufrufe https://www.gib.nrw.de/service/gib-newsletter/newsletter_archiv/g-i-b-newsletter-nr-413/neues-aus-der-g-i-b/aufruf-zur-interessensbekundung-beratungsnetzwerk-fuer-arbeitslose-und-prekaer-beschaeftigte-in-nordrhein-westfalen Die Interessenbekundungen der Träger aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis sind bei der Regionalagentur Mittleres Ruhrgebiet einzureichen.

Weiterlesen
  • 01.05.2020
  • 15:53 Uhr
  • Bochum
In eigener Sache: Regionalagentur zieht nach Herne - ab 1. Mai 2020 neue Kontaktdaten

Nach einem Vierteljahrhundert bei der Wirtschaftsförderung Bochum wird die Regionalagentur Mittleres Ruhrgebiet ab dem 1. Mai 2020 unter neuer Trägerschaft fortgeführt. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne mbH wird an ihrem Standort am Westring 303 die Regionalagentur übernehmen.

Weiterlesen
  • 06.04.2020
  • 15:06 Uhr
  • Bochum
Kontaktreduzierte Umsetzung von Fördermaßnahmen

Die Welt ist aktuell eine ganz Besondere und für viele Prozesse in der Arbeitswelt und im Privaten werden neue Lösungen gesucht und gefunden. Was bedeutet das für unsere Förderprogramme? Wie erfolgt die Förderberatung?

Weiterlesen
  • 03.04.2020
  • 15:21 Uhr
  • Bochum
Gute Arbeitswelt in Nordrhein-Westfalen

"Gute Arbeitswelt NRW" - das bedeutet faire und gesunde Beschäftigung, Unterstützung im digitalen Wandel sowie Tarifpartnerschaft und Mitbestimmung. Das nordrhein-westfälische Arbeitsministerium bündelt Aktivitäten, Informationen und Angebote rund um das Themenfeld für Beschäftigte und Unternehmen.

Weiterlesen
  • 12.07.2019
  • 09:48 Uhr
  • Bochum
Arbeitsminister Laumann auf Digitaltour am 16. Juli in Bochum

Arbeitsminister Karl-Josef Laumann ist auf Digitaltour in NRW unterwegs. Ziel der Tour: sich bei ganz unterschiedlichen Firmen, Unternehmen und Projekten einen Eindruck davon verschaffen, wie Beschäftigte fit gemacht werden für den digitalen Wandel und die moderne Arbeitswelt. Am Dienstag, 16. Juli 2019, wird Minister Laumann dabei zwei Termine in Bochum wahrnehmen. Im Anschluss daran möchte er in einem Pressegespräch darüber informieren, welche Anstrengungen die Landesregierung bereits unternommen hat sowie für die weitere Zukunft plant, um die Menschen in Nordrhein-Westfalen beruflich zu qualifizieren und fortzubilden.

Weiterlesen
  • 17.03.2019
  • 15:07 Uhr
  • Bochum
TEP-Jubiläum: Engagement und Erfahrung für Ausbildung in Teilzeit

Zehn Jahre gute Praxis: ESF-Programm TEP stärkt Fachkräftegewinnung und Vereinbarkeit von Ausbildung und Familie – Jubiläumsveranstaltung. Für junge Menschen mit Familienverantwortung bietet die Ausbildung in Teilzeit eine gute Lösung.

Weiterlesen
  • 13.03.2019
  • 15:27 Uhr
  • Bochum
Teilhabechancengesetz „Mit-Arbeit“ – Förderung für Arbeitgeber

Öffentlich geförderte Beschäftigung - vom NRW-Landesprogramm zum bundesweiten Teilhabechancengesetz "Geschafft!" Unter diesem Titel präsentierte die Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet eine Filmreihe über ehemalige Langzeitarbeitslose.

Weiterlesen